Kooperation mit drei Kindergärten im Schulsprengel unserer Grundschule

Kindergarten Arche Noah
Kindergarten Regenbogenland
Kindergarten Kirchendemenreuth

Umsetzung der Zusammenarbeit Kindergarten – Grundschule

Auf die Kooperation mit unseren drei Kindergärten sind wir besonders stolz. Seit dem Schuljahr 1994/95 arbeiten Kindergarten und Grundschule zum Wohle der ihnen anvertrauten Kinder und deren Eltern immer enger zusammen. Seit dieser Zeit gibt es mindestens ein Treffen pro Jahr, bei dem aktuelle Fragen erörtert werden:

  • Vorstellen der jeweiligen Konzeption der Einrichtungen
  • Gemeinsamer Besuch der Förder-Diagnose-Klassen in Neustadt
  • Türkische Eltern und ihre Erziehungsvorstellungen Referent T. Sadak, türkischer Lehrer
  • Ergotherapie – Ihre Ziele und Aufgaben
  • Zusammenarbeit Jugendamt, Kindergarten und Schule Referent: Herr Wagner Jugendamt Neustadt
  • Besuch der SVE in Neustadt 
  • Erarbeitung von Kriterien der Schulfähigkeit, Unterricht in den ersten Schulwochen
  • Praktischer Umgang mit hyperaktiven Kindern in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie Weiden Sexualerziehung in Familie, Kindergarten, Schule 
  • Leseerziehung im Vorschul- und Grundschulalter. Referent: Dr. Michael Sahr, Rgb
  • Verfahren zur Einschulung, Bielefelder Screening- Referent: Herr Hierl, Förderzentrum Vohenstrauß
  • Deutsch Vorkurs und Sprachlernklasse für Schüler mit Migrationshintergrund
  • Mit den Kindergärten gemeinsam gestaltete Schuleinschreibung
  • Weitergabe der Informationen über die Schulanfänger an die Schule
  • Informationsfluss zwischen Kindergärten und Schule als Hilfestellung zur Klassenbildung

Darüber hinaus finden regelmäßige Begenungen während des Schuljahres statt:

  • gegenseitiger Besuch bei Veranstaltungen
  • jährlicher Vortrag zur Schulfähigkeit für die Eltern der Schulanfänger sowie Neuerungen
  • Besuche der künftigen Schulanfänger in der Schule
  • Teilnahme am Martinszug der Kindergärten, einüben der Martinslieder
  • Erzieherinnen kommen jeweils zum vorweihnachtlichen Vorlesetag im Dezember in 1. oder 2. Klassen
  • Einladung an die Eltern der Kindergartenkinder zu päd. Vorträgen an der Schule
  • Schuleinschreibung mit den Erzieherinnen und Erzieherinnen zur Beobachtung von Teamfähigkeit,  motorischer und sprachlicher Entwicklung
  • Schüler der 2. / 3./ 4. Klassen lesen im Kindergarten Geschichten vor

Deutsch-Vorkurse

Seit dem Schuljahr 2006/07 gibt es Deutsch-Vorkurse für Kinder mit Migrationshintergrund zur Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse. Dieser Unterricht wird von einer Lehrkraft in den Kindergärten und in der Schule erteilt. Damit soll erreicht werden, dass die künftigen Schulkinder ab der ersten Klasse dem Unterricht bestmöglich folgen können. Die Anzahl der Stunden wird jährlich von der Regierung zugewiesen und ist abhängig von der Schülerzahl.

FAUSTLOS

Seit dem Schuljahr 2011/12 beteiligen sich die Kindergärten und die Grundschule am Gewaltpräventionsprojekt FAUSTLOS. Im Rahmen des Projektes wird das Verhaltensrepertoire der Kinder in Konfliktsituationen erweitert. Damit lernen die Kinder Strategien zu entwickeln und zu bewerten damit sie ihre Konflikte FAUSTLOS austragen können. Die Kinder begegnen dem Konzept zum frühestmöglichen Zeitpunkt bereits im Kindergarten und die Grundschule baut in den 4 Jahren auf der Vorarbeit der Kindergärten auf. Die Finanzierung des Projektes für Materialien, zur Aus- und Weiterbildung des Personals erfolgte über Spenden. Ein Großteil der Kosten wurde großzügig vom LIONS-CLUB Neustadt übernommen.